FAQ

Welches Datenformat müssen die Druckdateien haben?


Nach Annahme des Angebots senden wir ein Druckdatenblatt zu, dass Sie bei der Erstellung der Druckdateien unterstützt.




In welchen Größen werden unsere Werbebanner angeboten?


Um für Einheitlichkeit in unserer Fahrradwerbung zu sorgen, bieten wir zwei Standardgrößen an: 2 Meter x 1,5 Meter (Querformat) und 1 Meter x 1,5 Mete (Hochformat). Das Querformat ist im Stehen imposanter, mit dem Hochformat sind unsere Fahrer wendiger unterwegs und können am Tag mehr Strecke machen, auch bei schlechteren Windverhältnissen. Wenn Sie für ihre Kampagne Interesse an anderen Größen haben, kontaktieren Sie uns, wir finden eine Lösung.




Können die Werbeplanen mehrmals verwendet werden?


Ja, Sie können die bereits erstellten Planen über einen längeren Zeitraum verwenden. Die Planen sind langlebig und wetterfest. Falls Sie es wünschen, erhalten Sie von uns nach Ende der Bikewerbung-Kampagne die Werbeplanen zur freien Nutzung. Eine andere Möglichkeit bietet das Schneidern von Tragetaschen aus Ihren Planen. So bleibt die Kampagne nachhaltig im Gedächtnis.




Werden die Fahrräder dauerhaft gefahren?


Die Fahrräder können flexibel entweder gefahren, geschoben oder auch für kurze Zeit (wenn unsere Fahrer beispielsweise eine Pause einlegen) abgestellt werden. An einem Kampagnentag wird Ihr Werbebanner 8 Stunden präsentiert.




Wo sind die Fahrräder und Anhänger unterwegs?


In ganz Deutschland sind unsere Fahrräder und Anhänger für sie verfügbar. Typischerweise empfiehlt es sich, Innenstädte zu befahren und vor allem Fußgängerzonen, Parks, sowie Flussuferpromenaden einzubeziehen. Gerne berücksichtigen wir Ihre besonderen Wünsche und planen eine zielgruppenspezifische Route für Ihre Kampagne.




Was bedeutet zielgruppen- bzw. produktspezifische Routenplanung?


Wenn Sie eine bestimmte Zielgruppe ansprechen möchten, machen wir Ihnen Vorschläge, an welchen Orten diese Zielgruppe vermehrt anzutreffen ist, und planen die Route Ihrer Kampagne entsprechend so, dass die Fahrräder vermehrt an diesen Orten gesehen werden. Werben Sie beispielsweise für Produkte, die im Supermarkt angeboten werden, können wir eine Reihe an Supermärkten in die Route einbauen. Richtet sich ihr Produkt beispielsweise an Kinder, führt ihre Route an Spielplätzen, Kindergärten, Schulen etc. vorbei.




Was bedeutet es, dass die Fahrer gebrieft werden?


Im Vorfeld Ihrer Kampagne können Sie uns gerne eine schriftliche Kurzinfo zu Ihrem Unternehmen / Ihrem beworbenen Produkt zukommen lassen. Diese Kurzinfo sollte maximal eine halbe DIN A4 Seite lang sein. Wir stellen im Vorfeld sicher, dass die Fahrer Fragen der Passanten zu Ihrem Unternehmen entsprechend des schriftlichen Briefings beantworten können.




Wie sieht der typische Ablauf zur Vorbereitung einer Kampagne mit Bikewerbung.de aus?


  • Der Kunde äußert Interesse (Sie können uns anrufen oder eine Nachricht schreiben).
  • Klärung der Kundenwünsche und -vorstellungen (schriftlich oder telefonisch).
  • Wir senden ein schriftliches Angebot per Email an Sie. Dieses kann nach Rücksprache geändert und erneut angeboten werden.
  • Nach Angebotsannahme senden Sie uns die Druckdatei und wir stimmen final die Routen mit Ihnen ab. Optional können Sie uns ein kurzes Briefing für die Fahrer zukommen lassen.
  • Wir bereiten nun die Durchführung Ihrer Kampagne vor.




In welchen Städten wird Bikewerbung abgeboten?


Prinzipiell bieten wir Bikewerbung in allen deutschen Städten an.




Wie viele Impressionen erreicht man mit Bikewerbung?


Die Anzahl der erreichten Impressionen ist abhängig vom Einsatzort und der Einsatzzeit: fährt eines der Räder beispielsweise im Sommer einen vollen Tag (8 Stunden) in der Innenstadt von Köln können bis zu 100.000 Impressionen erreicht werden. Fährt es hingegen im Herbst in einer kleineren Stadt, kann die Zahl der erreichten Impressionen weitaus geringer ausfallen, der Effekt auf die einzelne Person jedoch höher, da der Eindruck nicht durch viele andere überlagert wird.