Monster-Logo.png

Monster auf der Straße

Monster ist seit seiner Gründung 1994 Vorreiter bei der Online-Jobsuche. Der Fokus der Plattform liegt darauf, Bewerbern die Jobsuche so einfach zu machen wie möglich, bei aktuell mehr als 200.000 Job-Angeboten aus vielen Industrien. . Neben den Jobangeboten bietet Monster die Möglichkeit den eigenen Lebenslauf hochzuladen, um sich so von Recruitern finden zu lassen. Ergänzt durch umfangreiche Artikel zu Karrierethemen ist Monster die ideale Plattform für die Job- und Mitarbeitersuche.

Die Herausforderung

Die Herausforderung war bei dieser Kampagne klar: Möglichst viel Aufmerksamkeit für Monster und damit sowohl mehr Jobsuchende als auch Jobangebote auf der Website. Während der Fokus der großangelegten, hessenweiten Kampagne generell auf Audiokanälen lag, kam Bikewerbung in Frankfurt eine Schlüsselrolle zu – der Brand Recall: Passanten, die bereits im Radio einen der Spots gehört hatten, sollten so erneut auf Monster aufmerksam gemacht werden. Zusätzlich sollten Personen, die über Audiokanäle nicht erreicht werden, mit Monster in Kontakt kommen.

Die Lösung

7 Tage und mehr als 500 Kilometer waren unsere Fahrer samt Anhängern für Monster unterwegs. Für Passanten-Fragen gebrieft und mit Monster T-Shirt ausgestattet hinterließen sie einen ganzheitlich positiven Eindruck. Die breite Zielgruppe der Jobsuchenden wurde in der Frankfurter Innenstadt, am Mainufer, oder in Bornheim und Bockenheim angesteuert. Für eine direkte Schnittstelle zwischen Online-Plattform und Passanten sorgten QR-Codes auf den Plakaten und die Aktion war ein Gewinnspiel gekoppelt an dem man teilnehmen konnte, wenn man das Rad in der Stadt fotografierte, bei Instagram teilte und Monster markierte.

Das Ergebnis

Da die Fahrer an hochfrequentierten und bei der Zielgruppe beliebten Orten unterwegs waren, konnten sowohl die Markenbekanntheit als auch der Brand Recall im Raum Frankfurt enorm gestärkt werden.

„Bikewerbung ist eine erfrischende Alternative zu anderen Out-of-Home Marketingaktivitäten. Einfach mit anderen Marketingativitäten kombinierbar, hat uns Bikewerbung online und offline erfreulich gutes Feedback gebracht.“- Lars Runge, Global Media Specialist, Monster